fokusfilm


Väter & Söhne

  • Sender: WDR
  • Format: Menschen hautnah
  • Laufzeit: 45 Minuten

Die Beziehung zwischen Vätern und Söhnen kann ganz besonders sein: Der Spagat zwischen Konkurrenzkampf, Auflehnung und Ansprüchen auf der einen Seite und Vertrauen, Freundschaft und Liebe auf der anderen Seite erschweren oft das Miteinander. Welche Situationen sind es, in denen Konflikte aufbrechen und sich in Spannungen und Streit entladen? Nehmen Väter und Söhne Gefühle und Gedanken des anderen überhaupt wahr oder unterwerfen sie sich längst eingefahrenen Verhaltensmustern? Gibt es Momente, in denen sie es schaffen, dem anderen ihre Zuneigung zu zeigen?

Wir haben für Menschen hautnah drei Familien portraitiert. So zum Beispiel Vater Tilo und Sohn Heiko. Tilo ist Rentner. Aus für ihn unersichtlichen Gründen hat sein Sohn Heiko vor zwei Jahren den Kontakt zu ihm abgebrochen. Heiko fühlte sich schon in seiner Kindheit nicht geliebt und erlebte auch später das Verhalten seines Vaters als egoistisch und kaltherzig. „Nur weil es eine Vater-Sohn-Beziehung ist, heißt das noch lange nicht, dass man sich benehmen darf, wie man will. Es müssen schon beide Seiten was dafür tun…“ Damit ist für ihn die Sache erledigt. Aus Tilos Sicht sind es keine schwerwiegenden Dinge, die vorgefallen sind, und deshalb fällt es ihm schwer zu verstehen, warum sein Sohn sich so radikal von ihm abwendet. Er leidet unter dieser Situation, die eine Aussprache und eine Annäherung unmöglich zu machen scheint.

fokusfilm GbR

Buschenhausen 1
42781 Haan
Tel.: 02129-3799-0

Email: info@fokus-film.com


Patrick Waldmann:
0172-3977374

Martin Pfahl:
0177-5528310